StartseiteUnser Angebot für Sie!Wer sind unsere Kunden, wer sind wir und wie verstRechtliche Grundlagen unserer ArbeitUnsere Räume für Sie

Unser Angebot für Sie!:

Workshops und Trainings

Dienstleistungen für die Betriebspraxis (Supports)

Workshops und Trainings:

Neues lernen, Teil 1

Neues Lernen, Teil 2

"Schwierige" Situationen am Telefon bearbeiten

Selbst- und Zeitmanagement / effiziente Arbeitstec

Erfolgreich präsentieren, Teil 1

Erfolgreich präsentieren, Teil 2

Als Moderator tätig sein, Teil 1: fachliche Themen

Als Coach tätig sein, Teil 1: fachlicher Coach

Der Betreuer als Unternehmensberater, Teil 1: eige

Der Betreuer als Unternehmensberater, Teil 2: eige

Der Betreuer als Unternehmensberater, Teil 3: eige

Der Weg vom Angestellten zum selbständigen Vertrie

Der Weg vom Angestellten zum selbständigen Vertrie

Das strukturierte Entwicklungs-/ Fördergespräch mi

Neue Mitarbeiter gewinnen, Teil 1: identifizieren

Neue Mitarbeiter gewinnen, Teil 2: Leistung / Verh

Informations- und Kommunikationsprozesse gestalten

Workshops zur Teamentwicklung

Workshops zum Thema "Unternehmer"

Verkaufssystematik im Vertrieb von Finanzdienstlei

Betriebliche Altersversorgung (bAV) in der Vertrie

"Projektmanagement", die Zusammenarbeit in Projekt

Veränderungsprozesse erfolgreich selbst gestalten

Repräsentative (Groß) Veranstaltungen planen und e

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Impressum

Kontakt

1. Kontext
Der erste Eindruck ist sehr wichtig . . .. das gilt auch bei Telefongesprächen !
Sympathisch wirkende und professionell agierende Mitarbeiter am Telefon sind ein wichtiges Aushängeschild für jedes Unternehmen. Dieses Training hilft den Teilnehmern (TN), ihr eigenes Verhalten am Telefon aus der Sicht ihrer Anrufer zu erleben und mögliche Verbesserungen und Verhaltensalternativen zu erkennen und zu erproben.
2. Dauer
2,0 Tage Training
3. Methodik
Lehrgespräche und Simulationsübungen (Fallbearbeitung) mit Video-Aufzeichnung und Auswertung, Feedback-Runden, visuelle Unterstützung durch Folien und TN-Script, Praxisfälle der TN
4. Ziele
· Die TN haben die wesentlichen Elemente des kundenorientierten Verhaltens am Telefon erlernt und sind fähig, Telefonate auch in "schwierigen" Situationen partnerschaftlich zu führen.
· Sie haben ihre Kenntnisse in Simulationsübungen (mit Video-/ Audioaufzeichnung) erprobt.
· Durch das Feedback anderer TN und aus der Videoanalyse haben sie direkte Hinweise über ihre "Außenwirkung" erhalten und persönliche Verhaltensalternativen notiert.
· Auf dieser Grundlage haben sie Ihren Übungsplan für die Praxisphase entwickelt.
5. Inhalte
· Bedeutung der Telefonarbeit für das Unternehmen / die Abteilung / die eigenen beruflichen Aufgaben.
· Psychologische Beeinflussungsmöglichkeiten beim Telefonieren.
· Positives Gesprächsklima von Anfang an schaffen, wozu ?
· Auch in "schwierigen" Gesprächssituationen partnerschaftlich agieren.
· Übungen aus der Telefonpraxis der TN.
6. Adressaten
Mitarbeiter, die aufgabenbedingt häufig mit "schwierigen" Gesprächssituationen am Telefon konfrontiert sind.
7. TN-Anzahl
min. 5 TN max. 8 TN
8. Trainer
Thomas A. Klein, Assekuranz-Training ®
9. erforderliche Vorbereitungen der TN
· Bitte stellen Sie Ihre durchgängige und ungestörte Teilnahme während der o.g.- bzw. mit dem Trainer vor Ort vereinbarten - Zeiten sicher.
· Bei Anfahrt mit PKW: bitte Fahrgemeinschaften bilden I
10. vom TN mitzubringen
· Persönliche Schreibutensilien
· Videokassette (VHS-Vollformat)